Skip to content

Sommerurlaub 2015

Es ist schon sehr lange her, dass ich etwas in meinem Blog veröffentlich habe. Also dachte ich mir, dass unser Sommerurlaub ein guter Anlass ist um mein Blog wieder zum Leben zu erwecken.

Die Koffer sind gepackt, morgen früh geht es los....

Hackfleischbällchen mit Sahnesauce

Heute habe ich Hackfleischbällchen mit Sahnesauce als Vorbereitung für eine Tupperparty ausprobiert. Die Zubereitung ist sehr einfach.

Continue reading "Hackfleischbällchen mit Sahnesauce"

2. Tag in Rom

Heute standen zwei Sachen auf unserem Plan. Wir sind früh aufgestanden um rechtzeitig in die Stadt zu fahren.

Nach der Bus- und U-Bahnfahrt mussten wir uns erst mal mit einem Eis stärken ;-) 

Wir erreichten sehr schnell den Petersplatz. Es waren sehr viele Menschen dort, daher konnten wir nicht in den Petersdom. Die Sonne brannte so heiß, dass wir das Anstehen nicht mit dem Kleinen geschafft hätten. Wir erfrischten uns lieber an den wunder schönen Brunnen die dort waren.

 

 Erst mal Pause machen...

 Es ist ein sehr großer Platz.

 

 Nach einer Weile mussten wir ein Picknick machen...

 Nach der Stärkung ging es dann noch weiter. Wir gingen die Straße lang runter.

 

 Nach einer Weile kamen wir zu der Engelsburg.

 

 Von hier aus hatten wir eine schöne Aussicht.

 

 Geschafft ging es dann wieder Richtung Hotel zurück.

 Im Hotel angekommen ging es gleich wieder an den Pool zum Abkühlen.

 Unser Kleiner liebt es in den Pool zu springen. Raus aus dem Pool und gleich wieder rein.

1. Tag in Rom

Um halb sechs begann unsere Reise nach Rom. 

Unser Sohn freute sich schon sehr, (als er endlich erfuhr, dass wir Fliegen) auf das Fliegen. Auf dem Flughafen angekommen,

war er sehr aufgeregt. Es starteten mehrere Flugzeuge, der kleine Kopf war nur am rumwirbeln.

Und dann im Flieger, wau, das ist toll.

Wenn er nicht am Fenster hing, waren seine Zeitungen ein guter Begleiter. Schon bald hatten wir in Frankfurt unsere Zwischenlandung,

er vertrug das Starten und Landen sehr gut. Unser Flug war mit sehr vielen Turbolenzen :-( was ich nicht sehr toll fand. Dem Kleinen

störte das gar nicht.

Bald ging es dann in Frankfurt weiter.

In Rom wurden wir dann von einem Taxi abgeholt, was uns direkt zum Hotel "Capannelle" brachte.

Als erstes besichtigten wir das Zimmer und das restliche Hotel. Da wir alle etwas hungrig waren gingen wir eine Pizza essen. Die Wärme trieb uns

schnell wieder zurück ins Hotel. Ab an den Pool:

So genug gebadet.

Den Abend ließen wir im Hotelrestaurant ausklingen. Morgen wollen wir unsere Besichtigungstour auf dem Petersplatz beginnen...